Sensorik

Wassermeldesystem

Das Lichtwellenleiter (LWL)-Wassermeldesystem erkennt schnell, sicher und ortsgenau den Wassereintritt in Gebäude, unabhängig davon ob das Wasser in Folge eines Wasserrohrbruches, undichten Abdichtungen bei Gebäudeein- oder ausführungen, lecken Tankanlagen oder aus Sprinkleranlagen etc. stammt.Das nachträgliche Ausrüsten von Gebäudekomplexen lohnt sich immer. Wassereintritt wird frühzeitig erkannt und in Folge dessen können Schäden auch im Sicherheits- und EX- Bereich vermieden werden. Die vollautomatische Überwachung des Gebäudes oder der Anlage und automatische Erzeugung eines Alarmsignals im Schadensfall zeigt in der Überwachungszentrale den Schadensort zur Störungsbeseitigung an. Vorteile der Überwachung:• Reduzierung von Schadens- und Versicherungskosten
• Die verwendeten Überwachungs- (= Übertragungs-)wege sind kompatibel mit Standard-Telekommunikationsanlagen (Zugangs- & Verteilnetze)
• Überwachungsdistanzen von einigen Metern bis 40 km ohne elektrische Verbindungen (verstärkerfrei)
• geeignet für den Gefahrstoff-, Ex- und Sicherheitsbereich in Gebäuden
• Einfache Sensormontage ohne Sonderausstattung möglich

Produktinformation

Rohranlagen-Messystem

Kabel-Rohranlagen-Messsystem zur Kontrolle der Dichtheit von Rohranlagen
Undichte Rohrzüge oder Kabelmäntel bergen das Risiko hoher Folgekosten durch Sach- oder Personenschäden. Der Nachweis der Dichtheit (mit Prüfprotokoll) von Rohrzügen und Kabeln vor Rohrverlegung, vor/nach Kabelverlegung und im Betriebszustand sollte daher auch in ihrem eigenen Interesse sein.


Das Messgeräte-Set besteht aus:

• Präzisions-Druckmessgerät mit Datenlogger
• PC-Software
• Schlauchanschlussstücke etc.
• Edelstahl-Drucksensoren 0-3500 mbarund dient zur:
• Rohranlagen-Dichtheitskontrolle nach AnlagenherstellungDie Protokollierung der Messwerte erfolgt gemäß ZTV-TK Netz 12

Anforderungen an die Dichtigkeitsprüfung von Kabel-Rohranlagen
Prüfgrundlagen zum Nachweis der Dichtheit von Rohrzügen und Kabeln

Print Friendly, PDF & Email